Neuer Blog, nicht vergessen!

Hier geht es weiter mit den neuesten Geschichten aus dem Elbsandstein:

www.sandsteinpfade.de

Und dieser Blog hier wird nicht weiter aktualisiert.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Faxen dicke!

Jepp, ich hab die Faxen dicke. Es gab schon immer mal wieder ziemliche Performanceprobleme in diesem Blog, aber nachdem mir jetzt alle Bilder flöten gegangen sind, hab ich den Bettel hingeworfen. Will sagen: ich lege diesen Blog jetzt still. Um ihn wieder aufzumöbeln, müsste ich bei allen rund 2000 Bildern aus den letzten drei Jahren per Hand die Verlinkung neu bearbeiten. Dabei bekäme ich einen dicken Daumen und einen dicken Kopf. Einen dicken Hals hab ich jetzt schon.

Soweit der Ärger. Und jetzt eine gute Nachricht: es geht natürlich weiter. Unter www.sandsteinpfade.de gibt es den neuen Blog. Das ist schon mal eine URL, die man sich, im Gegensatz zu der bisherigen, auch merken kann. Und grafisch sieht es auch ein wenig netter aus. Ich hab die letzten relevanten Beiträge noch da rauf gespiegelt, ab jetzt alles Neue also nur noch dort.

Dieser Blog bleibt, ohne Bilder, noch eine Weile im Netz. Für diejenigen, die rein textlich noch etwas nachlesen wollen.

Also, liebe Gemeinde: bleibt mir treu, wenn auch unter neuer Adresse.

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare

Achtung, Idiotenalarm

So, da war ich also unterwegs in der Böhmischen Schweiz. Und dort, bei Dittersbach, nahe des Kletterfelsen “Katzenkirche”, steht so eine Gedenkstele. Obendrauf ein Kruzifix mit dem Heiland, unten ein Text: “Vater, in deine Hände empfehle ich meinen Geist”. Stammt aus der Bibel, genauer: aus Lukas, 23,46. Und irgend so ein Hirni hat drunter geschrieben: “Gläubige haben keinen Geist, also…”

Stein2

Die Stele im Ganzen.

Was stößt mir auf? Verschiedenes. Als da wäre:

  1. Man malt nicht auf religiösen Symbolen herum. Ich selbst habe es auch nicht wirklich mit dem Herrgott, aber das letzte, was ich täte, wären Schmierereien auf religiösen Gegenständen. Liebe Verfasser dieses Textes: was würdet ihr wohl sagen, wenn ich meine Meinung zu euerer Großtat an eure Wohnungstür malen würde? Na also.
  2. Was mag der tschechische Nachbar über uns denken? Wahrhaft, nichts Gutes. Da gibt es nach Jahrzehnten wieder tschechische Bewohner dieser einst von Deutschen besiedelten Gegend, die sich um deren Erbe kümmern, die solche Stelen sanieren. Und dann? Es kommt der Teutone mit dem kleinen Geist, und beschmiert alles.

Ehrlich, ich hab mich richtig geärgert. Falls jemand hier Tricks kennt, wie man solcherart Schmiererei weg bekommt, wäre ich dankbar für Tipps. Ich lege dann persönlich Hand an.

Stein1

Der tolle neue Text.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Technische Probleme

Man sieht es ja schon: es gibt das eine oder andere technische Problem, was sich vor allem darin ausdrückt, dass hier keine Bilder mehr zu sehen sind. Mal sehen, wie ich Zeit und Geduld habe, um der Sache nachzugehen. Bis dahin: bitte um Nachsicht.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Es kann so einfach sein…..

DSCN9092….ein Problemchen zu lösen. Jetzt gesehen in der Böhmischen Schweiz, auf dem Wanderweg von Dittersbach (Jetřichovice), kurz nach der Kreuzung am Kannapee (Pohovka), in Richtung Hohenleipa (Vysoká Lípa) – der Weg mit dem roten Strich. Dort ist so einiges an Fels runter gekommen und hat den Weg in Mitleidenschaft gezogen. Und was machen unsere tschechischen Nachbarn? Räumen den Weg frei und sichern die Wand mit einem Fangnetz. Zugegeben, dessen Befestigung mit einem Baumstamm sieht irgendwie putzig aus, aber sie erfüllt ihren Zweck. Ich wage nicht daran zu denken, was bei einem ähnlichen Problem auf deutscher Seite passiert wäre: Weg sperren – Gutachten einholen – Naturschutzverbände einbeziehen – Sicherungsarbeiten ausschreiben – Zuschlag erteilen – Weg sichern. Ergebnis: der Weg wäre ein Jahr gesperrt. Wer’s nicht glaubt, möge einen Bick auf die Schwedenlöcher werfen. In diesem Sinne herzlichen dank an die tschechische NPV, es geht eben auch mal kurz und schmerzlos.

Veröffentlicht unter Allgemein, Naturschutz | Hinterlasse einen Kommentar

Des Harzes schönste Schilder

Ja, ich war im Harz, und ja: ich bin ein Fan von Schildern in der Landschaft. Na ja, eigentlich eher nicht, aber es ist doch immer wieder schön zu sehen, wenn deutsche Gründlichkeit die Natur mit allerlei Buchstaben ausstattet. Und im Harz ist man da besonders eifrig. Deshalb an dieser Stelle meine kleine Harzer Schilderhitparade.

Beginnen wir mit:

1. Erklärbären

Davon ist der Wald voll. Ich bin jetzt Fachmann in Sachen heimischer Singvögel und Säugetiere, kenne alle Formen der Felserosion und natürlich auch den Borkenkäfer im Allgemeinen und im Besonderen. Eigentlich nicht schlecht, so ein Lehrpfad. Dummerweise gibt es aber im Harz mehrere Dutzend davon, und kennt man einmal einen, dann kennt man alle.

DSCN8863 Daran herrscht kein Mangel.

DSCN8781 Das ist auch eine Möglichkeit.

DSCN8799 Oder das.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Treppen am Schaunstein

Die Reste der Felsenburg Schaunstein (Šaunstejn) in der Böhmischen Schweiz, nahe dem Ort Hohenleipa (Vysoka Lípa) sind immer einen Besuch wert. Zwar ist von der alten Burg nur noch wenig zu sehen, dafür gibt es aber einen herrlichen Ausblick von da oben. Und einen Aufstieg über eine Steiganlage, der wirklich Spaß macht. Nun, jetzt ist dieser Spaß ein wenig gemindert, und so wohnen, ach, zwei Herzen in meiner Brust.

DSCN4291 Herrlicher Blick von der alten Burg.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ausflugstipp, Naturschutz, Wandern | 3 Kommentare

Harzige Gedanken

Ja, ich war mal wieder im Harz. Und ich habe es nicht bereut. Wunderbare Landschaft, schöne Wege, herrliche Fernsichten. Dazu noch ausgezeichnetes Wanderwetter, was will man mehr. Aber natürlich gibt es auch hier Licht und Schatten, weshalb jetzt meine persönlichen Tops und Flops des Harzes folgen.

DSCN8836 Herrliche Ausblicke – hier auf Treseburg.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ausflugstipp, Tourismus | 1 Kommentar

Lesehinweis

Hier fasse ich mich mal ganz kurz. Christian Helfricht  hat in seinem Blog einen grundsätzlichen und wohl nicht mehr aufzulösenden Konflikt dieses Nationalparks auf den Punkt gebracht. Also dringend lesen: http://christian-helfricht.de/2013/08/10/streit-um-baumfaellung-und-wegerecht-im-elbsandstein-nationalpark/#comment-1841

Veröffentlicht unter Allgemein, Naturschutz | Hinterlasse einen Kommentar

Neues aus der Druckerpresse: Khaatal & Geheimnisvolle Wege

Gleich zwei Neuerscheinungen erfreuen das Herz des Sandsteinliebhabers: Rolf Böhms neue Karte “Khaatal”, und der Band 1 der neuen Reihe aus dem Stiegenbuchverlag: “Geheimnisvolle Wege im Sandstein und anderswo”. Also werfen wir doch mal einen Blick auf die beiden Schmäckerchen:

Druck

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Tourismus, Wandern | Hinterlasse einen Kommentar